Klassen

Bereits seit 2002 gibt es den legänderen SUZUKI GSX-R Cup, allerdings mit einigen Jahren Pause. Gefahren wurde auf GSX-R-1000 und GSX-R-750. Schon damals erfreute sich die Rennserie großer Beliebtheit und die Racer boten wie heute feinsten Motorsport.

Im Gegensatz zu anderen Rennserien, in denen man viel Geld für eine Konkurrenzfähigkeit mitbringen muss, glänzt der GSX-R Cup durch ein einfaches und schlüssiges Konzept. Gefahren wird mit der brandneuen Suzuki GSX-R 1000 ab Baujahr 2017.

Der Suzuki GSX-R Cup umfasst ein Frühjahrstraining sowie sechs Veranstaltungen mit je zwei Wertungsläufen, die sich in der Regel auf zwei oder drei Tage verteilen und jeweils an Wochenenden stattfinden.

Abgerundet wird das Gesamtpaket durch starke Partner wie Suzuki, Dunlop Motorradreifen, Creditplus, KKD, Motul und LSL, um nur einige zu nennen. Damit ist es gelungen ein Paket zu schnüren das es in sich hat.

Der Teilnehmer kann entweder das Paket 1 buchen, bestehend aus einer aktuellen und nagelneuen GSX-R1000 L8 sowie

Nenngelder für 6 Veranstaltungen, Rennverkleidung, Komplettabgasanlage, Satz RACEFOXX Motorschutzdeckel, Motul Schmiermittelpaket, Satz RACEFOXX Reifenwärmer, Paddock Wizard / Racing Multi-Ständer mit Kombihalter, X-lite Helm X-802RR und Teambekleidung.

Die Alternative ist Paket 2 und beinhaltet sämtliche Nenngebühren, inkl. einem Motul Schmiermittelpaket, Fahrerbekleidung Textil (Suzuki) und richtet sich an Teilnehmer, die bereits eine Suzuki GSX-R1000 besitzen.

Wir hoffen, dass der Aufruf wieder so ansprechend ist wie in den vergangenen Jahren, wo über 40 Fahrer dem Ruf nach kürzester Zeit gefolgt sind und sich einen von insgesamt 42 Startplätzen gesichert hatten.

Dabei ist es nicht nur das einzigartige Motorrad, dass den Cup bereits im Vorfeld zu etwas besonderem macht, sondern auch der Spaß abseits der Rennstrecke. Es wird kein steifes Rennambiente, sondern ein Event für Groß und Klein, Jung und Alt und eben auch für etwas unerfahrenere Rennfahrer geboten. Ein Starterfeld, das bereits jetzt eher an eine große Familie erinnert, als an erbitterte Rivalen. Das Familientreffen der besonderen Art findet 6 mal im Jahr zzgl. Auftakttraining auf - aber eben auch neben - Rennstrecken in Deutschland und Nachbarländern statt.

Eingeschriebene Fahrer 2017

Presse Bike
# 5
Udo Reichmann
# 7
Martin Mattivi
# 14
Siegfried Krause
# 17
Tuff Enuff Bike
# 22
Tim Stadtmüller
# 23
Daniel Kitsch
# 25
Bálint Kovács
# 27
Bernd Ruber
# 50
Gregor Ieronymos
# 60
Dominik Jung
# 63
Georg Einzmann
# 64
Roger Goeldenitz* (reserviert)
# 66
Maximilian Weihe
# 66
Christof "Fifty" Höfer
# 73
Martin Stierli
# 87

PS Track Events | Hafenstr.3 | 38527 Meine | E-Mail: info@ps-track-events.de | Fon: 05304 9413364 | Fax: 05304 9413365